| | | |
| | | | |
| | | | | |

 

ausführliche Biographie

Timna Brauer wurde in Wien geboren und ist zwischen Österreich, Frankreich und Israel aufgewachsen. Ihre israelische Mutter stammt aus dem Jemen, ihr Vater ist der österreichische Maler ARIK BRAUER.

Ausbildung: Konservatorium der Stadt Wien (Klavier und Gesang) / Sorbonne – Paris, Abschluss mit Mag.a (Musikwissenschaft), über „Die Stimme im Jazz“ / Sommerakademie –Salzburg, Elisabeth Grümmer / Meisterkurse für indischen Gesang, München, Prof. Javheri / CIM-Paris (Jazz Gesang und Komposition) / Meisterklasse Simon Baddi –Wien (Opernfach).

1985 gründet sie zusammen mit ihrem Mann, dem Pianisten Elias Meiri, ein Ensemble, mit dem sie alljährlich in aller Welt auftritt und sämtliche Platten mit dem Schwerpunkt Jazz, Ethno und Chansons einspielt.

1986 vertritt sie Österreich beim Songcontest.
Seit 1993 werden auch diverse Kinderprogramme gespielt.
1995 leitet sie die Jazzgesang-Abteilung in der Universität für Musik in Wien.

1998 - 2000 interpretiert sie die „Jenny“ in der Dreigroschenoper mit dem Ensemble Modern Frankfurt unter der Leitung von H. K. Gruber (Aufnahmen für BMG, Auftritte u.a. beim Schleswig-Holstein Musikfestival, Musik-triennale Köln etc.).

2001 spielt sie die „Evita“ auf der Sommerseebühne Klagenfurt.
2002 - 2004 große Europatournee „Voices for Peace“ (Palästinenser und Israelis).
2004 Uraufführung von „Percussion“ im Auftrag des Wiener-Musikvereins, Gestaltung der „Kinderklangwolke“ in Linz im Auftrag des Brucknerhauses mit dem Musikmärchen „Die begeisterten Trommeln“.
Ab 2005 enge Zusammenarbeit mit dem Ueberreuter Verlag: „Kinderlieder aus Europa“, „Der kleine Mozart“.

2007 Mitwirkung bei Dancing Stars (ORF) und Sommerfestspielen Kittsee (Anatevka)